Baggy Pants – lässige Hosen für die Freizeit

Baggy PantsBaggy Pants werden der Freizeitmode zugeordnet und sind auch unter den Bezeichnungen Baggys, Saggy Pants oder Hip Hop Hosen bekannt. Bei diesem Hosentyp handelt es sich um eine sehr weit geschnittene Beinbekleidung, meist aus recht fest geschnittenem Stoff, die traditionellerweise ohne Gürtel und sehr tief auf der Hüfte getragen wird. Begeisterten die Baggy Pants Herren früher deutlich mehr als die Damenwelt, gehören sie spätestens seit der  90er Jahre auch zu den Favoriten der Frauen, wenn es um lockere und bequeme Kleidung im Street Style geht.

Günstige Baggy Pants im Sale

Ursprung der Baggy Pants

Baggy PantsDie Baggy Pants sollen ihren Ursprung in den USA haben. Dort wird den Insassen beim Antreten ihrer Haftstrafe der Gürtel abgenommen, wodurch die Hosen den Trägern meist etwas hinunter rutschten und auf der Hüfte oder noch tiefer saßen. Der weite Schnitt der Hosen sollte ein leichtes und schnelles, sowie unaufwendiges Durchsuchen der Häftlinge ermöglichen, ohne dass diese sich ihrer Beinbekleidung erst entledigen mussten.

Durch die Hip Hop Szene und den während der 90er sehr an Popularität gewinnenden Gangsterrap etablierte sich diese Bekleidungsart auch in der Mode. Was zuerst noch als Beweis für eine harte Vergangenheit als Verbrecher genutzt wurde, entwickelte sich zum Fashion Statement für diverse Subkulturen und wurde zu einem Ausdruck von Jugendlichkeit und Rebellion.

Neben Hiphoppern und Rapfans wurden insbesondere auch Vertreter anderer sportgeprägter Subkulturen auf die Baggy Pants aufmerksam, da diese eine entsprechende Bewegungsfreiheit boten und durch ihren Schnitt auch das Ausüben waghalsiger Stunts erlaubten. Vor allem bei Skateboardern und Snowboardern avancierte die Baggy Pants zu einem beliebten Hosentyp.

Baggy Pants für Frauen – ungewöhnlich facettenreich

Waren die Baggy Pants Frauen zunächst relativ egal, kam es während der 90er vor allem im Sport aber auch in der legeren Street Style Mode zu einem Umdenken. Nicht nur Jogginghosen, sondern auch Jeans und Stoffhosen wurden in der typischen Baggyform angeboten und auch von Frauen und älteren Mädchen auf die typische tief sitzende Art getragen.

Während der Schnitt für jüngere Mädchen und Kinder beim Laufen hinderlich sein kann, empfinden viele Jugendliche und Erwachsene den legeren Look als eine tolle Abwechslung zu körpernaher Businesskleidung und drücken teilweise auch eine Gruppenzugehörigkeit durch dieses Kleidungsstück aus. Für Frauen sind die Hosenbeine der Baggys meist etwas schmaler geschnitten und auch die Tiefe des Hosenbundes variiert meist etwas zu den Pendants für die Männerwelt.

Tipp! Neben dem Komfort wird hier deutlich der Wert auf das Design gelegt und die wenig figurbetonte und daher leicht burschikos wirkende Optik durch abwechslungsreiche und verspielte Details etwas abgeschwächt.

Insgesamt sind die Baggy Pants seit den 90ern deutlich weniger weit und Pumphosenartig geschnitten und liegen meist knapp auf Hüfthöhe oder darunter. Neben Cargo Pants mit vielen Taschen im Worker- oder Armystyle finden sich auch sehr viele Jeans mit Loosefit-Design, die hervorragend für einen lässigen und entspannten Street Look sind.

Damit die Baggys ausgehfein werden, werden sie nicht unterhalb der Hüfte getragen, sondern auf der Höhe der Hüfte und sind in ihren Ausprägungen etwas abgeschwächt. In dieser Form können sie auch Ähnlichkeiten zu der Pumphose aufweisen, werden aber üblicherweise mit einem weit und durchgängig grade geschnittenen Bein angeboten. Neben Jeans in auffälligen Waschungen sind die beliebtesten Farben in der Szene Olive, Sandfarben, Grau und Schwarz, aber auch Prints im Military Style sind sehr angesagt.

Baggy Pants für Männer – lässig und immer noch aktuell

Seit dem die Baggy Pants in den 90ern aus Amerika auch nach Europa kamen, erlebt dieser Hosentyp immer wieder eine Renaissance und wird von den verschiedensten Designern immer wieder neu interpretiert.

In der Männermode sind die weiten Hosen längst nicht mehr nur Anhängern der Rapkultur vorbehalten und werden daher nicht nur von Skatern, Sprayern und Hiphoppern getragen, sondern finden sich in gemäßigter Ausführung auch in vielen Kollektionen bekannter Marken im Street Style wieder.

Auch bei den Jungen und Herren sind die Baggys mittlerweile nicht mehr ganz so ausladend geschnitten, aber meist noch deutlich weiter als bei den Frauen.

Es finden sich Baggy Pants Shop die verschiedensten Ausführungen:

  • Softe Jogginghosen für den Sport oder einen gemütlichen Abend,
  • Jeans aus festen Stoffen und mit interessanten Waschungen,
  • sowie robuste Cargo-Hosen, die dank ihrer vielen geräumigen Taschen und Schlaufen viel Platz für Werkzeug bieten.

Der Schnitt der Baggy Pants kann sehr weit sein, aber es gibt auch  Hosen, die nur baggyartig getragen werden oder aber einen ähnlichen Schnitt aufweisen, aber engere Beine haben. Auch bei den Männern dominieren bei den Jeans auffällige Waschungen, sowie großflächige Logos und Prints. Die Cargo Pants sind meist grau, khakifarben oder sandfarben, während die Jogginghosen häfuig grau oder schwarz sind.

Baggy Pants in der Öffentlichkeit – manchmal kontrovers

Baggy Pants sind nicht nur ein Fashion Statement, sondern sie polarisieren auch. Durch das tiefe Tragen wird manches Mal die Unterwäsche des Tragenden sichtbar, was zu Kontroversen führen kann. In manchen Städten in Amerika ist das Tragen von Baggy Pants genau aus dem Grund beispielsweise verboten. Achten Sie darauf, die Hose entsprechend mit einem längeren Oberteil zu kombinieren oder diesen Look auf die Freizeit zu beschränken.

Vor- und Nachteile von Baggy Pants

  • aus fest geschnittenem Stoff
  • sehr robust
  • passen perfekt zu einem langen Oberteil
  • für elegante Anlässe zu lässig

Baggy Pants günstig kaufen – Schnäppchen und Angebote

Wollen Sie Baggy Pants kaufen, sollten Sie entweder ein Szenegeschäft für Rapmode aufsuchen oder eine Boutique wählen, die Mode im Street Style anbietet.

Auch die größeren Bekleidungsketten führen immer mal wieder Hosen in diesem Stil im Angebot, aber die besten Angebote und die größte Auswahl bieten HipHop-Marken. Besoders bekannt sind unter anderem

  • Carhartt Work in Progress
  • Nikita
  • Dsquared2
  • Dangerous DGNRS
  • G-Star
  • Diesel
  • Dickies

aber auch viele klassische Hersteller von Damenhosen und Herrenhosen führen mittlerweile ein Angebot an Hosen im Baggystyle. Hier können Sie die Baggy Pants günstig kaufen, aber es finden sich auch Modelle aus dem High Fashion-Bereich:

  • Asos
  • Marius Petrus
  • Saint Laurent
  • Jack&Jones
  • Armani
  • Tom Tailor

Besonders billig wird es im Baggy Pants Sale, egal ob im Einzelhandel oder beim favorisierten Online Shop.

Asos Jack & Jones Armani
Gründungsjahr 2000 bbb 1975
Besonderheiten
  • britischer Versandhandelt für Mode und Beauty-Produkte
  • Kooperation mit einer londoner Brustkrebsbewusstseinwohltätigkeits-Organisation
  • einer der führenden Hersteller von Bekleidung für Herren in Europa
  • verschiedene Labels wie Core, Tech und Original im Angebot
  • unter der Bezeichnung Armani werden Düfte, Kleider und Deko-Artikel veräußert
  • gehobenes Preissegment

Bestellen Sie per Versand, sollten Sie neben den angesagten Fashion Sites auch Szeneläden aus den Bereichen Skateboard, Snowboard und Breakdance ins Visier nehmen. Gerade zum Saisonwechsel finden Sie hier viele tolle Schnäppchen und fantastische Angebote.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Heine Hosen – Mode aus dem Versandhaus
  2. Radlerhosen – bequeme Begleiter für den Radsport
  3. DIY: So nähen Sie eine Hose
  4. Hose zu lang? – So kürzen Sie Ihre Hose
  5. Hose eingelaufen? – So können Sie Ihre Hose wieder verlängern
  6. So flicken Sie Ihre Hose
  7. So bestimmen Sie Ihre Größe
  8. Was tun wenn die Hose verwaschen ist?
  9. Welche Hose bei welcher Figur?
  10. KjBrand Hosen – Hosenmode in großen Größen
  11. Sheego Hosen – Damenmode ab Größe 40
  12. Marc O’Polo Hosen – klassisch elegante Mode für Damen und Herren
  13. Hüfthosen – sommerliche Styles für modebewusste Menschen
  14. Dockers Hosen – eine robuste Qualität
  15. Armyhosen – nicht nur für Soldaten eine interessante Wahl