CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

So kombinieren Sie eine Röhrenjeans am besten

Review HosenDie Röhrenjeans, die gern auch als skinny Jeans bezeichnet wird, ist derzeit eine der beliebtesten Hosentypen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn die unterschiedlichen Modelle sehen nicht nur hervorragend aus, sondern können auch gut mit anderen Kleidungsstücken kombiniert werden. Das Erstellen von einem angesagten Outfit ist dennoch kein Kinderspiel – schließlich gilt es auch bei der Röhrenjeans einige Gos und No Gos zu beachten. Wie Sie die Hose richtig in Szene setzen, verrät Ihnen der folgende Beitrag.

Mit den Gegensätzen spielen

So kombinieren Sie eine Röhrenjeans am bestenUm zu verstehen, wie Sie eine Röhrenjeans (oder jede andere Hose) richtig kombinieren, müssen Sie sich als erstes vor Augen führen, welche Merkmale das Kleidungsstück auszeichnen. Bei der Röhrenjeans handelt es sich um ein ausgesprochen enges und gerade geschnittenes Modell, das in der Regel nur wenige Details aufweist. Ausnahme sind Risse und Löcher oder auch auffällige Waschungen. Andere Extras – beispielsweise Stickereien, Nieten oder auffällige Reißverschlüsse – sucht man bei dieser Hose meist vergebens.

Kurzum: Die Röhrenjeans ist eine schlichte Hose ohne viel Tamtam. Nutzen Sie diese Charakteristik, um ein aufregendes Outfit zu kreieren. Wie? Ganz einfach: Indem Sie mit den Gegensätzen spielen und die Vorzüge der skinny Jeans unterstreichen. Das gelingt Ihnen zum Beispiel folgendermaßen:

  • Kombinieren Sie die enge Hose mit einem weiten Oberteil
  • Setzen Sie die Röhrenjeans ideal in Szene, indem Sie sie mit auffälligen Accessoires aufwerten

Ein Basic mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

Das Schöne an sogenannten Basics ist ihre Zurückhaltung. Sie bilden (im wahrsten Sinne des Wortes) die Basis für die verschiedensten Outfits und können für unterschiedliche Stile eingesetzt werden. Das gilt auch für die Röhrenjeans. Aufgrund von ihrem schlichten Schnitt handelt es sich hierbei um ein Basic, wie es im Buche steht. Die enge Hose, die seit mehreren Jahren top aktuell ist, kann auf ganz unterschiedliche Weisen in Outfits integriert werden. Die folgende Übersicht soll Ihnen als Inspiration dienen.

Stil Hinweise
Der rockige Stil Röhrenjeans in Blau, Schwarz oder Grau lassen sich perfekt mit einem schlichten weißen Shirt und einer Vintage-Lederjacke kombinieren. Im Mix mit derben Bikerboots und akzentuiertem Silberschmuck entsteht im Handumdrehen ein rockiger Look, der aus jedem Träger ein „wild thing“ werden lässt.
Der Business-Stil Wild ist gut, brav ist besser? Dann integrieren Sie die Röhrenjeans doch einfach in Ihren Business-Look. Richtig gelesen, auch das ist möglich – nämlich dann, wenn es sich um eine hochwertige Skinny Jeans mit unauffälliger Waschung handelt. Hosen dieser Art lassen sich hervorragend mit Bluse, Blazer und Pumps kombinieren. Durch die Wahl einer Jeans wirkt das Outfit insgesamt zwar sehr elegant, aber nicht allzu formell. Der perfekte Kompromiss für Events und Meetings ohne klaren Dresscode!
Der Hippie-Stil Vor allem dann, wenn die Temperaturen wieder wärmer werden, steht der Hippie-Look hoch im Kurs. Wie Sie diesen interpretieren (also eher Ethno, Boho oder ganz dezent), ist Ihnen überlassen. Fakt ist: Eine klassische Röhrenjeans ist die ideale Basis für jedes Outfit. Die Lightversion vom Hippie-Look entsteht beispielsweise, wenn Sie eine skinny Jeans in Blau mit einer Tunika und einigen floralen Accessoires (zum Beispiel  Haarband oder Tuch) kombinieren. Als Schuhwerk empfehlen sich Keilsandalen, Espadrilles oder Mokassins.
Der romantische Stil Wer sagt eigentlich, dass Röhrenjeans immer blau sein müssen? Die Mehrheit der Designer hat erkannt, dass dieses Modell in nahezu jeder Farbe gut aussieht. Wenn Sie sich für einen beerigen Ton entscheiden, liegen Sie nicht nur total im Trend, sondern können auch im Handumdrehen einen sehr romantischen und verspielten Look kreieren. Im Mix mit einer femininen Bluse und farblich passenden Ballerinas wird die Röhrenjeans im Handumdrehen Bestandteil des perfekten Dating-Outfits.
Der klare Stil Viele Menschen lieben es, verschiedene Basics miteinander zu kombinieren und dadurch einen extrem klaren und reduzierten Stil zu erschaffen. Natürlich eignet sich die Röhrenjeans perfekt dafür. Getreu dem Motto „Weniger ist mehr“ lässt sich diese auch sehr gut mit einfachen Shirts und Blusen kombinieren, die ebenfalls gänzlich ohne Schnickschnack auskommen. Wenn Sie Ihrem Outfit dennoch auch eine aufregende Komponente verleihen wollen, können Sie Accessoires wie große Taschen oder Statement-Schmuck einsetzen. Die Basics bieten hierfür genügend Spielraum.

Vor- und Nachteile einer Röhrenjeans

  • formen einen straffen Po
  • lenken den Blick von den Schenkeln
  • ideal zu hohen Schuhen
  • können auftragen bei der falschen Kombination mit Oberteilen

Skinny kann auch curvy sein

Wie weiter oben bereits erwähnt, wird die Röhrenjeans häufig auch als skinny Jeans bezeichnet. Das liegt daran, dass diese Hose wirklich hauteng anliegt. Was der Grund für den Erfolg dieses Kleidungsstückes ist, ist gleichzeitig für viele Frauen Anlass, sich zu fragen, ob Sie die Röhrenjeans wirklich tragen sollten. Problemzonen an Po und Beinen sorgen häufig dafür, dass sich Frauen in den engen Hosen unwohl fühlen.

Tipp! Das muss allerdings nicht sein. Auch kurvige Frauen können Ihre Röhrenjeans mit Stolz tragen und optimal in Szene setzen. Wenn auch Sie eine weibliche Figur haben, sollten Sie darauf achten, immer Oberteile zu wählen, die etwas länger sind und einen Teil der Oberschenkel bedecken. Das nimmt diesen Körperteilen ihre Flächigkeit und sorgt für einen optischen Bruch. Dieser fällt umso besser aus, wenn Sie mit mehreren Lagen (beispielsweise einem langen Top, einer Bluse und einer Weste arbeiten. Durch die Betonung des Oberkörpers wird der Blick der Betrachter dorthin gelenkt. Die Beine geraten in den Hintergrund.

Ein weiterer Trick, der kurvige Frauen in Röhrenjeans ein bisschen schlanker erscheinen lässt, ist die Wahl des richtigen Schuhwerkes. Hier gilt generell: Je höher die Absätze, desto schlanker wirkt das Bein. Mogeln Sie ein paar zusätzliche Pfunde weg, indem Sie die Röhrenjeans leicht hochkrempeln und den Blick auf Ihre Fesseln freimachen. Das lenkt die Aufmerksamkeit nach unten vertuscht eventuelle Problemzonen.

Checkliste: Röhrenjeans richtig kombinieren

  • Klassisches Basic mit zahlreichen Stilmöglichkeiten
  • Wichtig: Einsatz von entsprechenden Oberteilen und Accessoires
  • Kompatibel mit nahezu allen Schuhen
  • Kurvige Frauen sollten den Blick weg von den Oberschenkeln lenken
  • Bauchfreie Tops sollten nur von schlanken Frauen mit Röhrenjeans kombiniert werden
  • Gute Kombinationen spielen mit Gegensätzen (Farben, Schnitte, Muster, etc.)

Wie Sie sehen, gehört in jeden Kleiderschrank eine gut sitzende Röhrenjeans. Dieses bietet unzählige Möglichkeiten der Kombinationen und kann ganz unterschiedlich in Ihre Outfits integriert werden. Das sorgt wiederum dafür, dass Sie diese Hose zu den unterschiedlichsten Anlässen tragen können – und zwar vom Meeting mit dem Chef über einen entspannten Abend mit Freunden bis hin zur Verabredung mit dem Liebsten. So viel unkomplizierte Vielfalt hat man nur selten in der Welt der Mode.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen