Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wann darf eine Hose in den Trockner? Was gibt es zu beachten?

KjBrand HosenEine Jeans in einen Trockner zu werfen, kann zwar bequem sein, allerdings ist dies meist keine gute Idee. Der Jeansstoff ist schon nach wenigen Trockengängen hinüber und die Hose danach nicht mehr zu gebrauchen. Wir informieren in diesem kleinen Ratgeber über die passenden Fakten.

Jeans in den Trockner: Material ist entscheidend

Darf eine Hose in den TocknerBei vielen gängigen Hausfrauentipps wird davor gewarnt, Jeanshosen in den Trockner zu geben. Andere sehen hierin hingegen kein Problem. Die Wahrheit liegt meist irgendwo dazwischen, denn es kommt hierbei auf die genaue Materialzusammensetzung der Hose an. Die meisten klassischen, hochwertigen Jeans bestehen nämlich zu 100% aus Baumwolle. Sollte die Hose aus 100% Baumwolle sein, kann diese problemlos im Trockner getrocknet werden. Hierbei besteht dann keine Gefahr, dass die Hose hierbei zu stark einlaufen kann. Maximal muss man hier mit einem leichten Größenverlust rechnen, wobei dies auch abhängig von den jeweiligen Maßen ist. Man sollte also beachten, wenn die Hose bereits jetzt sehr eng sitzt, diese dann nicht in den Trockner zu geben. Heutzutage bestehen die meisten Jeans jedoch nicht mehr nur aus reiner Baumwolle. Viele Jeans haben mittlerweile noch sehr viele weitere Anteile wie Polyester, Elasthan oder dergleichen. Diese Hosen sollten daher grundsätzlich an der Luft getrocknet werden und nicht im Trockner landen. Durch die sehr hohe Hitze im Trockner können die Fasern entsprechenden Schaden nehmen und die Hose kann dann später dadurch einreißen. Dazu besteht auch die Gefahr, dass die Hose stark einläuft.

» Mehr Informationen

Ebenfalls sind Jeans mit einem Stretchanteil hier gefährdet. Häufig findet man dies auch in modernen Jeggings z.B., denn diese passen sich ja der Figur entsprechend an. Diese Hosen sind für den Trockner ungeeignet und können bei einer starken Hitzeeinwirkung hier einiges an Größe verlieren. Nach so einem Trocknergang wäre die Hose damit dann vermutlich nicht mehr zu gebrauchen, weshalb man auch hier auf den Trockner verzichten sollte. Hier kann schon ein einziger Trockengang ausreichen, um die Jeans nachhaltig zu schädigen.

Vorteile Nachteile
  • Hose trocknet im Winter schneller im Trockner
  • Wäsche muss nicht im Wohnraum aufgehangen werden
  • nicht jedes Material ist für den Trockner geeignet und kann möglicherweise einlaufen

Wann darf eine Jeans bzw. Hose in den Trockner?

Das Pflegesymbol auf der Hose bietet die beste Orientierung für eine mögliche Trocknerverwendung. Wenn das durchgestrichene Trocknersymbol auf der Hose zu finden ist, dann sollte die Hose auf keinen Fall in den Trockner gegeben werden. Wenn das Symbol hingegen nicht durchgestrichen ist, kann die Hose problemlos im Trockner getrocknet werden. Allerdings sollte selbst dann ein entsprechendes Schonprogramm für die Hose gewählt werden. Wenn das Symbol beispielsweise mit einem schwarzen Punkt in der Mitte abgebildet ist, darf die Hose nur mit kalter Luft getrocknet werden. Dies kann ebenfalls am Trockner eingestellt werden.

» Mehr Informationen

Tipp: Grundsätzlich sollte ein Jeans also eher seltener gewaschen werden und besser gelüftet werden. Die Qualität bleibt so möglichst lange erhalten und sie ist trotzdem rein von der Hygiene her einwandfrei.

So verhält es sich ebenfalls bei Hosen im Allgemeinen. Generell gilt: auf das Symbol achten und wenn dann einen entsprechenden Schongang wählen. Hosen sowie Jeans sollte man jedoch besser an der Luft trocknen. So wird das Material nicht unnötig belastet und die Freude an dem Produkt währt umso länger.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen