Markenjeans – eine gute Wahl für jeden Kleiderschrank

MarkenjeansWas tun, wenn die eigenen Jeans wieder einmal eingerissen sind? Oder wenn die gerade erst gekauften Jeans schon nach nur wenigen Stunden des Tragens ihre Form verloren haben und gar beginnen, auszubleichen? Ganz klar, es muss eine hochwertige Markenjeans her. Jeans von renommierten Marken zeigen sich nämlich oftmals als robuste und langlebige Begleiter, die im Gegensatz zur No-Name Jeans einige Belastungen aushalten können. Selbst nach den verschiedensten Bewegungen verlieren die meisten Markenjeans nicht ihre Form, sondern sitzen genau so, wie sie es sollen. Als ob das noch nicht genug wäre, sind Markenjeans in der Regel besser verarbeitet und so hochwertig gefertigt, dass man ihnen ihre Qualität förmlich ansehen kann.

Günstige Markenjeans im Sale

Beliebte Jeansmarken 

MarkenjeansDer Markt für Markenjeans hat aber nicht nur die Jeansmarken Levi´s und Wrangler zu bieten, man kann in jedem gut ausgestatteten Markenjeans Shop auch noch ganz andere Hersteller entdecken. Dazu zählen zum Beispiel die etwas moderneren Marken Diesel und G-Star, aber auch Replay und Scotch & Soda.

Sowohl bei den Marken Diesel und G-Star, als auch den Herstellern Mavi oder Replay kann man trendige Markenjeans kaufen, die den aktuellen Trends der Modewelt folgen. Ob Destroyed Jeans oder Boyfriend Jeans – bei Anbietern wie Mavi werden Modebegeisterte sicher schnell fündig. Wer es allerdings in Sachen Markenjeans etwas klassischer und zurückhaltender mag, sollte die Marken Lee oder Cross in Betracht ziehen. Auch die Marken Tommy Hilfiger oder Armani bieten die ein oder anderen Markenjeans Modelle an, die etwas schlichter, aber dafür sehr klassisch wirken.

Das heißt aber nicht, dass Marken wie Lee oder Tommy Hilfiger nicht auch frische Modelle direkt vom Laufsteg anbieten, die etwas jugendlicher und alternativer wirken. Dazu zählen zum Beispiel die Boyfriend Jeans der Marken, die als echter Figurschmeichler gilt.

Beliebte Hersteller aus Europa und den USA

Die Mode spielt auf der ganzen Welt eine sehr große Rolle. Weil immer wieder neue Trends in Sachen Hosen auf den Markt kommen, wird auch die Jeans immer wieder neu definiert. Aus diesem Grund hat die Welt der Jeans eine ganze Menge verschiedener Angebote zu bieten, die sich meist in ihrer Optik unterscheiden. Welche Marken sich in der Kategorie der Markenjeans etabliert haben und welche Anbieter besonders beliebt sind, erfahren Sie nachfolgend.

Hersteller Hinweise
Levi´s Die Marke mit Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien, ist schon seit langem bekannt für hochwertige Denim Jeans aller Art, sowie lockere und dennoch schicke Mode. Heute verfügt das Unternehmen über insgesamt 500 Läden in 110 verschiedenen Ländern, womit es zu den weltgrößten Anbietern für Jeansware überhaupt gehört. Die Geschichte des Unternehmens begann 1853, als der aus Bayern stammende Levi Strauss nach San Francisco zog. In der Zeit des Goldrauschs hatte er Erfolg damit, verschiedene Waren und Bekleidungen an Einzelhandelsgeschäfte des Westens weiterzuverkaufen. Etwa zwanzig Jahre später entwickelte er zusammen mit einem Schneider die erste Blue Jeans, die aus Gründen der längeren Haltbarkeit mit Nieten versehen wurde. Die Erfindung der beiden erhielt ein Patent und gilt somit als erste Blue Jeans überhaupt – was Levi´s als Marke zur Mutter der Blue Jeans macht.

Heute bietet das Unternehmen Markenjeans Damen und Herren Modelle an, sowie weitere Bekleidung und Accessoires. Zu den Markenjeans Damen Varianten zählen dabei die Skinny Jeans der Marke, sowie Super Skinny Jeans und schmal geschnittene Modelle. Im Markenjeans Shop von Levi´s kann man unter den Markenjeans Damen Modellen aber auch gerade geschnittene Varianten finden, sowie Bootcut Jeans und Boyfriend Jeans. Damit deckt die Marke Levi´s jeden Trend in Sachen Denim ab. Unter den Markenjeans Herren Varianten findet man dagegen Slim Fit Jeans, Original Fit Jeans und Skinny Fit Jeans, aber auch Straight Fit Modelle kann man unter den Markenjeans kaufen.

Wrangler Die Marke Wrangler wurde 1947 in Greensboro, North Carolina, gegründet und steht seit jeher für hochwertige Denim Ware, die den Nutzer ein Leben lang begleiten kann. Die Marke unterscheidet sich in ihrem Sinn für Detail von anderen Marken, denn hier wird besonders viel Welt auf Funktionalität im kleinsten Detail der Produkte gelegt. So haben die Wrangler Jeans zum Beispiel schon damals Cowboys Vorteile bieten können, um die sich andere Jeansmarken erst gar nicht bemüht haben. Dazu zählen beispielsweise die Flachkopfnieten der Markenjeans Damen und Herren Modelle von damals, die nicht am teuren Sattel kratzen und somit beim Reiten stören, oder gar das hochwertige Leder des Sattels beanspruchen.

Des Weiteren konnten die Markenjeans Damen und Herren Modelle für Cowboys von damals auch noch Uhrentaschen bieten, die andere Marken nicht in Petto hatten – ebenso wie Kappnähte, die für mehr Tragekomfort beim Reiten sorgten. Als wäre das noch nicht genug, hat sich die Marke Wrangler auch bemüht, all ihre Jeans mit sieben Schlaufen für den Gürtel zu versehen, während andere Jeansmarken nur fünf verwendeten. Das hatte den Vorteil, dass selbst beim Einreißen der ein oder anderen Schlaufe der Gürtel immer noch fest sitzen konnte, um die Hose an Ort und Stelle zu halten.

Vor- und Nachteile einer Markenjeans

  • meist länger haltbar
  • verlieren nicht ihre Form
  • sehr bequem
  • meist teurer als billige Jeans

Markenjeans günstig kaufen

Natürlich sind viele Marken dafür bekannt, ihre Jeans für etwas höhere Preise anzubieten. Echte Schnäppchen kann man hier auf den ersten Blick nicht ausmachen. Dennoch gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, billig an seine neuen Markenjeans zu kommen. Dazu zählt beispielsweise das günstig Kaufen über einen Markenjeans Sale, bei dem verschiedene Größen und verschiedene Modelle reduziert worden sind.

Tipp! Bei dem Markenjeans Sale trifft man in der Regel auf Auslaufmodelle oder Trends der letzten Saison, die nun nicht mehr ganz so gefragt sind. Wen das nicht stört, der kann hier Markenjeans günstig ergattern – lediglich der Versand muss zum Kaufpreis hinzugerechnet werden.

Eine andere Variante, an Markenjeans günstig zu kommen, ist das Kaufen gebrauchter Modelle. Was sich zunächst nicht ganz so prickelnd anhört, kann aber für große Ersparnisse sorgen – denn oft werden Jeans von Marken wie Guess, Picaldi oder Marc O´Polo angeboten, die vorher nie getragen wurden. Bei den meisten im Internet als gebraucht markierten Markenjeans handelt es sich nämlich um Ware, die lediglich anprobiert wurde.

Um sicherzugehen, sollte man allerdings die Beschreibungen des Anbieters gründlich durchlesen. Online ist es außerdem wesentlich einfacher, Kurzgrößen der Markenjeans, oder auch große Größen zu kaufen. Im laden vor Ort sind diese nämlich nicht immer vorrätig oder verfügbar.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Heine Hosen – Mode aus dem Versandhaus
  2. Radlerhosen – bequeme Begleiter für den Radsport
  3. DIY: So nähen Sie eine Hose
  4. Hose zu lang? – So kürzen Sie Ihre Hose
  5. Hose eingelaufen? – So können Sie Ihre Hose wieder verlängern
  6. So flicken Sie Ihre Hose
  7. So bestimmen Sie Ihre Größe
  8. Was tun wenn die Hose verwaschen ist?
  9. Welche Hose bei welcher Figur?
  10. KjBrand Hosen – Hosenmode in großen Größen
  11. Sheego Hosen – Damenmode ab Größe 40
  12. Marc O’Polo Hosen – klassisch elegante Mode für Damen und Herren
  13. Hüfthosen – sommerliche Styles für modebewusste Menschen
  14. Dockers Hosen – eine robuste Qualität
  15. Armyhosen – nicht nur für Soldaten eine interessante Wahl