Karottenjeans – modisch seit Anfang der 80er und immer noch aktuell

KarottenjeansSind Karottenhosen traditionellerweise eher aus weichen und leicht fallenden Stoffen gemacht, eroberte die Karottenjeans während der 80er auf der ganzen Welt die Kleiderschränke und gerade in den letzten Jahren erlebt die Jeans, die in ihrer Form an Karotten erinnert, wieder die internationalen und nationalen Laufstege.

Günstige Karottenjeans im Sale

Die Karottenjeans im kurzen Überblick

KarottenjeansJeans lassen sich auf vielfältige Weise in verschiedene Kategorien unterteilen: Neben der Länge, der Gestaltung des Stoffes und Leibhöhe trägt vor allem der Schnitt zu einer Kategoriebildung bei. Neben

begeistert nun auch wieder die Karottenjeans.

Diese Jeansform lehnt sich an die Form der Karottenhose an, ist allerdings aus Jeansstoff gefertigt. Charakteristisch für diese Hose ist der weite und meist auch elastische Hüftbereich. Die Oberflächen der vorderen Hosenbeine sind zudem oft mit Bundfalten versehen, wahlweise zwei oder vier. Das Hosenbein läuft konisch zu und verjüngt sich stark auf Knöchelhohe, sodass optisch eine Ähnlichkeit zur Karotte gegeben ist und die deshalb auch als Namenspatin für diesen Hosenschnitt stand.

Diese Hosenform betont die weiblichen Rundungen, wird in abgeschwächter Form aber auch von Männern getragen und hat während der 80er des vergangenen Jahrhunderts ihren Siegeszug um die Welt angetreten, als androgyn angehauchte Jugendkulturen, wie etwa die Popper und New Wave-Anhänger einen Kleidungsstil kreierten, der sich deutlich von den sehr maskulinen Schnitten der Punker und anderen Szenen abhob.

Verschiedene Subtypen

Die Karottenjeans hat seit ihres Aufkommens während der 80er immer wieder etwas ihren Schnitt an die Mode angepasst und wird auch heute von den Designern auf sehr unterschiedliche Art interpretiert. So finden sich mittlerweile diverse Subtypen dieser Jeansform in den Läden, die nicht nur der jungen Generation stehen.

Ist die Jeans sehr eng geschnitten und liegt schon auf Höhe der Oberschenkel leicht an, spricht man auch von einer skinny Karottenjeans. Bei dieser ist die Leibhöhe meist hoch angesetzt, sodass sie die Taille und Hüfte betont. Dieser Jeanstyp wird insbesondere von Frauen getragen. Die klassische 80er Form kann von Herren und Damen gleichermaßen getragen werden, während das Modell, wenn es sehr weit ist, vornehmlich von jüngeren Männern gewählt wird und sich so auch im Street Style tragen lässt.

Typische Bearbeitungsformen des Denimstoffes werden selbstverständlich auch bei der Gestaltung von Karottenjeans genutzt: So gibt es diese als Dry Denim Variante, Washed Denim Karottenjeans, Destroyed Jeans oder mit Applikationen verziert.

Wem steht die Karottenjeans?

Die Karottenjeans betont den Hüftbereich und setzt diesen gekonnt in Szene. Bei Frauen, die sehr groß und schlank sind, kann diese Jeansform Kurven vortäuschen, die eigentlich gar nicht gegeben sind und auch Frauen mit der typischen Sanduhrenfigur profitieren von diesem Schnitt, da er viel Raum in der Hüftgegend bietet und nicht einengt. Für Frauen, die optisch ein paar Kilo verstecken möchten, kann diese Hosenart allerdings schwierig sein, da sie – insbesondere in hellen Farben – in der Hüftgegend aufträgt. Sind Sie sehr klein, sollten Sie die Hose mit einem Gürtel tragen, der sich farblich stark abhebt. So strecken Sie optisch den Oberkörper und mogeln ein paar Zentimeter hinzu.

Für Herren ist die Karottenjeans eine Möglichkeit, die mit Jugendlichkeit assoziierte Jeans auch im fortgeschrittenen Alter zu tragen und ihr mehr Schick zu verleihen. Diese Jeansform steht vor allem schlanken, hochgewachsenen Herren. Männer mit einer breiten Hüfte oder deutlichem Bauchansatz wählen besser eine andere Jeansart, die den Fokus nicht auf die Hüftgegend lenkt oder wählt eine Karottenjeans, bei der die Form nur angedeutet ist.

So lässt sich die Karottenjeans geschickt kombinieren

Die Karottenjeans lässt sich je nach Anlass unterschiedlich kombinieren. Für einen entspannten Freizeitlook sollten Sie, insbesondere wenn Sie eine weite Variante tragen, vor allem als Frau ein enges Oberteil wählen, um nicht zu massig zu wirken. Ein Gürtel sorgt für eine schöne optische Aufteilung.

Zum Casual Look passen Hosen mit auffälliger Waschung, in Knallfarben oder auch in der destroyed Variante. Soll es etwas schicker zugehen, etwa bei einer ungezwungenen Abendveranstaltung oder für einen Tag im Büro, sollte die Jeans unifarben sein und keine auffälligen Waschungen oder Dekorelemente aufweisen. Kombiniert mit einem Sakko oder Hemd oder einer schicken Bluse und einem Blazer wird diese bequeme Hose schnell zu einem seriösen Kleidungsstück.

Karottenjeans kaufen – die besten Marken und Anbieter

Viele bekannte Jeansmarken haben die von der Karotte inspirierte Jeansform wieder in ihr Sortiment aufgenommen und agieren so direkt auf den neuesten Jeanstrend. Auch einige Streetwearlabels haben sich von in dem Statussymbol der 80er inspirieren lassen und bieten Hosen in einer gemäßigten Karottenform an. Sie finden die angesagte Hosenform in gut sortierten Jeansläden, in Boutiquen, bei Modeketten und Kaufhäusern.

Besonders beliebte Marken aus dem Street Style Bereich sind unter anderem:

  • Cipo&Baxx
  • Just Rhyse
  • Dangerous DNGRS
  • Picaldi
Preissegment Bekannte Marken
Im günstigen Bereich begeistern hier vor allem Marken wie etwa
  • Esprit
  • Asos
  • Oliver
  • Wrangler
  • Pepe Jeans London
  • Levi’s
Im höherpreisigen Bereich stehen bei den Damen und Herren folgende Label ganz vorne:
  • Gucci
  • Saint Laurent
  • Diesel
  • I.h. Jeans
  • Tod’s
  • Alexander Wang
  • The Row

Vor- und Nachteile einer Karottenjeans

  • derzeit wieder sehr modern
  • formen ein langes Bein
  • passen toll zu Schuhen mit hohem Absatz
  • passt nicht zu jedem Figurtyp

Karottenjeans günstig kaufen – Vom Statussymbol zum Basicteil

Galt die Karottenjeans während der 80er noch als Statussymbol modisch angepasster Popper, gehört sie mittlerweile zum echten Basicteil im Kleiderschrank von Männern und Frauen gleichermaßen. Sie ist in allen Preiskategorien zu haben, von billig bis hin zum Haute Couture Modell.

Damit Sie immer günstig kaufen können, empfiehlt es sich, vor dem Kauf die verschiedenen Anbieter und Marken zu vergleichen und so, dank einem gründlichen Preisvergleich, Angebote zu finden, die nicht nur billig sondern auch beständig und qualitativ hochwertig sind. Bei einem Karottenhosen Sale lassen sich fantastische Schnäppchen finden und auch Rabattaktionen sind eine gute Gelegenheit, um die angesagten Karottenjeans günstig kaufen zu können.

Wünschen Sie sich eine Karottenjeans vom Designer, kann sich ein Besuch im Outlet lohnen. Hier finden Sie topaktuelle Modelle, die nicht nur hervorragend sitzen, sondern auch erstklassig verarbeitet und daher besonders langlebig sind. So kann sich auch der Kauf einer vermeintlich teuren Jeans als günstige Investition erweisen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Heine Hosen – Mode aus dem Versandhaus
  2. Radlerhosen – bequeme Begleiter für den Radsport
  3. DIY: So nähen Sie eine Hose
  4. Hose zu lang? – So kürzen Sie Ihre Hose
  5. Hose eingelaufen? – So können Sie Ihre Hose wieder verlängern
  6. So flicken Sie Ihre Hose
  7. So bestimmen Sie Ihre Größe
  8. Was tun wenn die Hose verwaschen ist?
  9. Welche Hose bei welcher Figur?
  10. KjBrand Hosen – Hosenmode in großen Größen
  11. Sheego Hosen – Damenmode ab Größe 40
  12. Marc O’Polo Hosen – klassisch elegante Mode für Damen und Herren
  13. Hüfthosen – sommerliche Styles für modebewusste Menschen
  14. Dockers Hosen – eine robuste Qualität
  15. Armyhosen – nicht nur für Soldaten eine interessante Wahl