Culottes – Hose und Rock in einem Kleidungsstück

CulottesCulottes sind ein sehr gefragtes Kleidungsstück, das besonders in letzter Zeit viel an Beliebtheit dazugewonnen hat. Seit 2015 stehen die unterschiedlichsten Modelle – vor allem Varianten, die bis zur Wade reichen – ganz hoch im Fashion-Kurs. Der französische Begriff Culottes bezeichnet dabei ein Paar Hosen, das rein äußerlich eigentlich eher wirkt, wie ein locker geschnittener Rock. Warum die Culottes so beliebt  sind und wer sie am besten tragen kann, erläutern wir Ihnen nachfolgend. Auch, in welchen Formen und Varianten die Culottes daherkommen, können Sie hier nachlesen.

Günstige Culottes im Sale

Was die Culottes so beliebt macht

CulottesCulottes für Frauen haben einige ganz praktische Vorteile zu bieten, auf die man nicht verzichten möchte. So vereinen sie beispielsweise die Weiblichkeit eines Rocks mit dem Tragekomfort einer normalen Hose, was sich besonders in alltäglichen Situationen als nützlich erweist. Nehmen wir das Fahrrad Fahren doch einmal als Beispiel: wer mit einem schicken Rock unterwegs sein möchte, hat auf dem Fahrrad meist ein ganz großes Problem – entgegenkommende Menschen können ganz einfach unter den Rock schauen und haben den Blick auf gewisse Zonen frei, die wir nur ungern preisgeben würden. Mit Culottes ist dieses Problem ganz schnell gelöst, da sie den Körper wie eine Hose bedecken und dabei einem normalen Rock recht ähnlich sind.

Ähnlich sieht es außerdem aus, wenn man sich persönlich in einem weiblichen und recht locker geschnittenen Rock nicht wohlfühlt. Als feminine Alternative zum Rock eignen sich die Culottes ideal – und das zu jedem Anlass. Außerdem bieten sie aufgrund ihrer Weite eine ganz neue Optik in der Modewelt, die zwar nicht immer einfach zu kombinieren ist, aber dafür eine gelungene Abwechslung zu den sonst so üblichen Schnitten von Jeans und Röchen darstellt.

Der ideale Anlass für die Culottes

Culottes sehen gut kombiniert entweder richtig schick, edel, aber auch sportlich oder lässig aus. Diese Vielseitigkeit ist es, was die Hosen für Damen so beliebt und begehrt macht. Weil man sie sowohl etwas lockerer kombinieren, als auch zu einem festlicheren Outfit machen kann, werden sie von Modebegeisterten aus aller Welt hoch geschätzt. Was den perfekten Anlass für Culottes angeht, braucht man sich dabei überhaupt keine Sorgen zu machen – denn die Hosen mit Optik eines Rocks eignen sich zu jedem nur denkbaren Vorhaben. Sei es zu einem Opernbesuch oder dem Meeting mit Geschäftsleuten – richtig kombiniert sind sie überall gern gesehen. Auch als Abwechslung zur sonst alltäglich genutzten Jeans lassen sich Culottes überall einsetzen, beispielsweise in der Universität oder auch zu einzigartigen Gelegenheiten wie einer Hochzeit.

Wer die außergewöhnlichen Hosen tragen kann

Aufgrund ihrer weiten Form und den sehr locker ausfallenden Hosenbeinen könnte man meinen, dass Culottes nicht jedem stehen. Gerade kleinere Frauen haben oft Angst, durch die Culottes optisch noch kleiner und dadurch auch breiter zu wirken. Doch das muss nicht unbedingt der Fall sein, denn es kommt immer ganz darauf an, wie Culottes kombiniert werden. Außerdem gibt es da draußen so viele verschiedene Typen der Culottes, dass sich darunter für jede Figur das Richtige findet.

So kann man beispielsweise Culottes auswählen, die aus einem sehr lockeren und leichten Stoff gefertigt wurden – sie eignen sich aber meist besser für größere Frauen, da sie nur wenig formgebend sind und daher schöne Kurven der eigenen Figur förmlich verschlingen. Besser sind deshalb für kleinere Frauen etwas festere Culottes geeignet, also Modelle aus festerem Stoff. Dieser Stoff gibt im Gegensatz zu den lockeren Varianten Form und kaschiert sogar den ein oder anderen Körperbereich. Wer sich außerdem wegen seiner Mitte etwas unsicher ist, kann festere Culottes mit ganz hohem Bund wählen, also sogenannte High-Waist Modelle. Sie kaschieren auch kleine Bäuchlein und geben genau dort Form, wo man es gerne haben möchte.

Wie Sie sehen, kann wirklich jeder Culottes tragen, weshalb es die beliebten Hosen mit Rock-Optik nicht nur für Damen, sondern auch für Kinder gibt. Es kommt eben ganz darauf an, dass man sich in ihnen wohl fühlt und das für sich passende Modell auswählt – dann strahlt man automatisch auch eine gewisse Zufriedenheit aus.

Wie man Culottes kombinieren kann

Das Culottes Kombinieren fällt aufgrund der ungewöhnlich weiten und oftmals lockeren Form der Culottes nicht immer leicht. Aber es gibt einen Grund, warum Trendsetter immer wieder zu den beliebten Hosen greifen und sie sogar zum beliebtesten Kleidungsstück so mancher Saison gemacht haben. Sind die Culottes nämlich erst einmal richtig kombiniert worden, bieten sie eine ganz außergewöhnlich elegante, oder auch sportlich-legere Optik, die man mit kaum einer anderen Hose erreichen kann.

Wie kombiniert man Culottes aber? Nun, natürlich ist das zunächst einmal Geschmackssache. Fest steht aber, das locker ausfallende Culottes nicht gerne mit sehr lockeren Oberteilen kombiniert werden – höchstens, wenn man diese in den Bund einsteckt und seinem Körper so wieder optisch zu etwas mehr Form verhilft. Festere Culottes mit eigener Form kann man dagegen auch mit lockeren Teilen paaren. Meist sind es aber engere Tops, leichte Pullover die eng anliegen, oder in die Culotte eingesteckte Blusen, die den Look gut abrunden. Außerdem sollten zu den Culottes keine überlangen Mäntel oder Jacken getragen werden, da sie den optischen Anhaltspunkt der Hüfte ausradieren könnten. Besser sind dagegen kurze Jacken, die den Blick auf die außergewöhnlichen Hosen freigeben. Oft tragen Modebewusste zu ihren Culottes Bikerjacken aus Leder oder Kunstleder, da diese etwas männlicher wirken und so einen gelungenen Kontrast zu den weiblichen Culottes bieten. Der eigenen Kreativität sind mit Culottes beim Kombinieren jedenfalls keine Grenzen gesetzt.

Die schönsten Culottes der Modewelt

Wer sich durch Modemagazine oder Foren im Internet und auf Blogger-Webseiten umsieht, wird schnell das ein oder andere Paar Culottes entdecken. Schnell fragt man sich, woher die schönen Stücke stammen, die man gerade gefunden hat. Wenn man auf den Plattformen dazu nichts finden kann, ist das Ärgernis meistens groß – denn in das ein oder andere Paar Culottes hat man sich in der Regel schnell verliebt. Deshalb sehen Sie nachfolgend ein paar Marken, an die man sich in Sachen Culottes wenden kann.

  • Peter Hahn
  • Ashley Brooke
  • Ana Alcazar
  • Hallhuber
  • Acne Studios
  • Denim
  • Guido Maria Kretschmer
  • MAC
  • Selected
  • Closed
  • Object
  • Zerres
  • Rick Owens
  • Victoria Beckham
  • Tommy Hilfiger
  • Tom Tailor
  • Oliver
  • Gerry Weber
Michael Kors Tommy Hilfinger

Gerry Weber

Gründungsjahr 1981 1951 1973
Besonderheiten
  • viele Prêt-à-porter-Modekollektionen im Angebot
  • Ausstatter einiger Hollywood-Filme
  • wurde bekannt durch den Verkauf von Jeans und Schlaghosen
  • erstes Geschäft war das “Peoples Place”
  • 2015 wurde das Unternehmen Hallhuber übernommen
  • u. a. Sponsor von Handballbundesligisten TBV Lemgo

Vor- und Nachteile einer Culottes

  • Alternative zum Rock
  • sehr edel
  • schützen vor unliebsamen Blicken
  • vorrangig in gedeckten Farben erhältlich

Wer Culottes kaufen möchte und sich dabei an Angebote richten will, die den momentanen Trends entsprechen, sollte im Culottes Shop nach ganz bestimmten Varianten Ausschau halten. So sind unter den Trendsettern von heute beispielsweise die frühlingshaften Modelle gerade besonders beliebt, da sie für gute Laune sorgen und dabei oft luftig leicht zu tragen sind. Oft handelt es sich hierbei um Culottes in Pastelltönen und hellen Farben, die die sonst etwas wuchtig wirkenden Hosenröcke feiner wirken lassen. Beliebt sind beispielsweise Culottes in weiß, beige und hellgrau, aber auch rosa. Des Weiteren verkaufen sich in dem ein oder anderen Culottes Shop Modelle gut, die den aktuellen Denim-Trend verkörpern. Heller Denim-Stoff ist dabei besonders gerne gesehen, wenn es ums Culottes Kaufen geht.

Tipp! Wer seine neuen Favoriten günstig kaufen möchte, sollte sich unbedingt nach einem Culottes Sale umsehen. Hier findet man Culottes günstig, weil sie oftmals um einige Prozente ihres ursprünglichen Preises heruntergesetzt wurden. Ein Culottes Sale kann auch von Vorteil sein, wenn man ein Modell ergattern möchte, das sonst nicht mehr so viele Menschen kaufen können. Generell sind Culottes aber fast schon billig zu kaufen, wenn man nicht gerade auf die Luxuslabels der Modewelt besteht. Bei Marken wie S. Oliver oder auch Tom Tailor kann man Culottes mit Preisen von oftmals unter 70 Euro günstig kaufen. Hübsche Culottes günstig zu bekommen, ist also gar nicht so schwer. Ein Schnäppchen beim Versand kann man übrigens machen, wenn man sich die Culottes in die nächste Filiale der Marke liefern lässt – das ist meist umsonst und man hat den Vorteil, sein Lieblingsmodell in der gewünschten Größe vor dem Kauf anprobieren zu können. 

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Heine Hosen – Mode aus dem Versandhaus
  2. Radlerhosen – bequeme Begleiter für den Radsport
  3. DIY: So nähen Sie eine Hose
  4. Hose zu lang? – So kürzen Sie Ihre Hose
  5. Hose eingelaufen? – So können Sie Ihre Hose wieder verlängern
  6. So flicken Sie Ihre Hose
  7. So bestimmen Sie Ihre Größe
  8. Was tun wenn die Hose verwaschen ist?
  9. Welche Hose bei welcher Figur?
  10. KjBrand Hosen – Hosenmode in großen Größen
  11. Sheego Hosen – Damenmode ab Größe 40
  12. Marc O’Polo Hosen – klassisch elegante Mode für Damen und Herren
  13. Hüfthosen – sommerliche Styles für modebewusste Menschen
  14. Dockers Hosen – eine robuste Qualität
  15. Armyhosen – nicht nur für Soldaten eine interessante Wahl